Gemeinsam Zukunft gestalten.

Gemeinsam Zukunft gestalten.
Bildung. Digitalisierung. Freiheit. Klimaschutz.

Meldungen

Unsere aktuellen Pressemitteilungen und Statements

FDP-Abgeordnete unterstützen Errichtung eines Nationalparks Steigerwald

Die drei FDP-Landtagsabgeordneten Sebastian Körber, Alexander Muthmann und Christoph Skutella informierten sich bei Vertretern des Vereins Nationalpark Steigerwald, des Freundeskreis Nationalpark Steigerwald und des BUND Naturschutz in Bayern über die Herausforderungen und Chancen durch die mögliche Errichtung eines dritten bayerischen Nationalparks im nördlichen Steigerwald. Die Initiative sieht einen Nationalpark vor, welcher ausschließlich auf dem Gebiet der Bayerischen Staatsforsten entstehen könnte.

Angriffskrieg in Europa

„Es geht nicht nur um den Angriff auf die Ukraine, sondern um einen Angriff auf ein demokratisches und freies Land. Damit werden auch fundamentale freiheitliche Werte unserer liberalen Gesellschaft angegriffen“, sagte der FDP-Kreisvorsitzende und Kreisrat Marco Strube. Russland isoliert sich mit seinem Vorgehen von der Weltgemeinschaft und muss harte Konsequenzen zu spüren bekommen.

Sven Bachmann will für die FDP in den Bundestag

Sven Bachmann aus Sassendorf, Gemeinde Zapfendorf im Landkreis Bamberg, geht für die
oberfränkische FDP als Spitzenkandidat in die Bundestagswahl. „Oberfranken muss eine starke FDP-
Region werden“ stellte sich Bachmann am virtuellen Bezirksparteitag der FDP Oberfranken am
Sonntag, den 28. März 2021, vor. Der 46 Jahre alte Industriemeister setzte sich gegen den bisherigen
Bundestagsabgeordneten Thomas Hacker aus Bayreuth in einer Stichwahl knapp mit 17 zu 16
Stimmen durch.

„Demokratie braucht Gewaltenteilung und Kontrolle“

Die FW-BuB-FDP-Fraktion hat deshalb ein Paket aus vier Anträgen an den Oberbürgermeister gestellt, die darauf abzielen, mehr Transparenz und regelmäßige Kontrolle zu etablieren sowie Eilverfügungen des Oberbürgermeisters besonders in Personalangelegenheiten zu begrenzen. „Denn neben der Aufklärung der Vorgänge aus der Vergangenheit, die weiter gehen muss, müssen wir für die Zukunft verhindern, dass erneut solche Fehlentwicklungen eintreten können“, betont Stadtrat Martin Pöhner (FDP).

Über uns

Wir sind Ihre Freien Demokraten vor Ort in Bamberg

Die Freien Demokraten in Stadt und Landkreis Bamberg engagieren sich seit 1946 für Freiheit und Menschenrechte weltweit, vorankommen durch eigene Leistung und weltbeste Bildung! Wir möchten das jeder unserer Mitmenschen zum Architekten seines eigenen Lebens wird - selbstbestimmt in allen Lebenslagen!

Positionen

Wir wollen den Herausforderungen unserer Region, Bayerns und Deutschlands mutig entgegen treten und pragmatische Lösungen anbieten!

Wirtschaft

Wir setzen uns ein für...
... eine stärkere Förderung von Existenzgründungen
... Coworking-Spaces in Stadt und Landkreis Bamberg
... Förderung des Tourismus in Stadt & Landkreis
… wettbewerbsfähige Infrastruktur für Unternehmen

Verkehr

Wir setzen uns ein für...
... neue Mobilitätskonzepte (E-Mobilität, Wasserstoff, etc.)
... die Förderung und den Ausbau des Radwegenetzes
... nachfrageorientierte Infrastrukturprojekte
... ein Pilotprojekt: Autonome Busse
... den Ausbau des ÖPNVs
... die Entwicklung von Carsharing-Modellen
... P+R attraktiver gestalten zur Beruhigung der Innenstadt

Bildung

Wir setzen uns ein für...
... einen Ausbau der Kindergarten- und Kinderkrippenplätze
... Sanierung der Schulen in Bamberg, vor allem der Gymnasien
... die Anschaffung digitaler Endgeräte an Schulen
... den Ausbau der digitalen Infrastruktur an Schulen (digitale Klassenzimmer)

Klima

Wir setzen uns ein für...
... einen Nationalpark Steigerwald
... den Ausbau erneuerbarer Energien in Bamberg
... einen Wechsel hin zu umweltfreundlichen Fortbewegungsmitteln

Finanzpolitik

Wir setzen uns ein für...
... solide Haushalte und keine neuen Schulden der Kommunen
... steuerliche Entlastung aller Bürger

Digitalisierung

Wir setzen uns ein für...
... flächendeckendes Highspeed-Internet
... den Ausbau des Glasfasernetzes
... die Digitalisierung von Behördengängen

Verwaltung

Wir setzen uns ein für...
... weniger Bürokratie
... innovative Pilotprojekte (E-Government, etc.) in Bamberg
... die energetische Sanierung öffentlicher Gebäude

Kultur

Wir setzen uns ein für...
... ein Fangnetz der Freien Szene in Krisenzeiten
... die Förderung von Vereinen und Vereinsheimen
... den Erhalt von Wirtshäusern auf dem Land
... den Erhalt von Museen und Kulturstätten

Bauen & Wohnen

Wir setzen uns ein für...
... bezahlbaren Wohnraum
... Verdichtung der bereits vorhandenen Wohnfläche
... attraktive Neubau- & Sanierungsprojekte

Neuigkeiten

Unser Newsfeed aus den Sozialen Netzwerken

Die Diskriminierung homosexueller Männer und transgeschlechtlicher Menschen bei der Blutspende findet endlich ein Ende. Bislang war die Blutspende bei Männern, die Sex mit Männern haben, stark eingeschränkt. Sie durften nur dann Blut spenden, wenn sie vorher mindestens vier Monate keinen Sex mit neuen oder mehreren Partnern hatten. Gemeinsam mit unseren Koalitionspartnern haben wir das nun geändert. Wie das Bundeskabinett beschlossen hat, soll künftig das Risiko einer Blutspende nur noch anhand des individuellen Sexualverhaltens einer Person bemessen werden. Die sexuelle Orientierung und die Geschlechtsidentität sollen keine Rolle mehr spielen. So erhalten wir das hohe Sicherheitsniveau bei Blutprodukten und beenden gleichzeitig die pauschale Diskriminierung. #blutistblut

Heute ist #Murmeltiertag. Und pünktlich dazu werden wieder Forderungen nach einer Ausweitung der #Vorratsdatenspeicherung laut. #Undtäglichgrüßtdasmurmeltier Wir Freie Demokraten haben dazu eine klare Haltung: Die anlasslose Speicherung von IP-Adressen und Chatnachrichten wäre ein massiver Eingriff in die Privatsphäre der Menschen in Deutschland. Wir fordern, künftig zur Verbrechensbekämpfung auf das Quick-Freeze-Verfahren zu setzen. Mit diesem kann die Telekommunikation von verdächtigen Personen durch die Sicherheitsbehörden überprüft werden. Die generelle Speicherung und Durchsuchung privater Daten ist hingegen unverhältnismäßig. Justizminister Marco Buschmann betont: „Wenn jeder damit rechnen muss, dass vieles über seine Kommunikation ohne Anlass gespeichert wird, dann fühlt sich niemand mehr frei.“ Statt pauschaler Überwachung brauchen wir zielgenaue Instrumente, um unsere Sicherheitsbehörden zu stärken. So stellen wir eine effektive Strafverfolgung sowie den Schutz der privaten Kommunikation sicher.

Die #Maskenpflicht ist weg! Ab heute müssen weder im ÖPNV noch in bundesweiten Fernzügen und Fernbussen Masken getragen werden. Dafür haben wir Freie Demokraten uns erfolgreich eingesetzt! 💪 Denn mit Ende der #Corona-Pandemie müssen auch die Corona-Maßnahmen auslaufen. Es ist wieder Zeit für mehr Selbstverantwortung.

Personen

Marco Strube

FDP Kreisvorsitzender
Kreisrat Landkreis Bamberg

Ralf Stöcklein

Stv. Kreisvorsitzender

Sven Bachmann

Stv. Kreisvorsitzender

Sonja Dreßel

Stv. Kreisvorsitzende

Frank Strube

Schatzmeister
Person Placeholder

Jonas Eichler

Schriftführer

Dr. Ulrich Krackhardt

Beirat für Mobilität & Stadtplanung

Dr. Liebhard Löffler

Beirat für Klimaschutz & Gesundheitspolitik
Kreisrat Landkreis Bamberg

Justus Kunsmann

Beirat
Kreisvorsitzender (Junge Liberale Bamberg)
Person Placeholder

Lysander Buntfuß

Beirat
Vorsitzender (Liberale Hochschulgruppe Bamberg)
Person Placeholder

Alexander Dremel

Beirat

Stefan Villmann

Beirat

Martin Pöhner

Stadtrat in Bamberg
Person Placeholder

Martin Würstlein

Kooptiertes Vorstandsmitglied

Kontakt

Sie möchten Kontakt zu uns aufnehmen?

Termine